KÜRBISGRÖSTL

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Rezepte

250 g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Muskat, Butternuss oder Hokkaido) 1/2 roter Paprika 10 cm Lauch (50 g) 1 Knoblauchzehe Cayennepfeffer Kümmel Salz, Pfeffer Thymian Weißwein oder Traubensaft Rapsöl Kürbis ggf. schälen (das sollte man bei allen außer dem Hokkaido), Kerne entfernen, Fruchtfleisch dünn blättig schneiden. Lauch in feine Ringe schneiden, Paprika in Streifen. Knoblauch schälen, fein hacken. 1 EL Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen, Lauch, Kürbis und Paprika darin anrösten. Mit Salz, Kümmel und Cayenne würzen, mit einem kleinen Schuss Wein oder Saft aufgießen, zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Dann Knoblauch und Thymianblättchen unterheben, offen weitere 5 Minuten fertigbraten....

Mehr »

PUMKIN-PIE

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Rezepte

Rezept für eine Pieform 400 g Kürbisfleisch geschält und entkernt (Muskat oder Hokkaido) 1/16 l Weißwein (Grüner Veltliner) 150 g brauner Kristallzucker 3 Eier Salz Lebkuchengewürz Ingwer, gemahlen Zimt, gemahlen 1 Orange Für den Mürbteig: 80 g Staubzucker 160 g Butter 240 g griffiges Mehl Für den Mürbteig Staubzucker, Butter und griffiges Mehl zu einem Teig verkneten. Eine Stunde kalt rasten lassen. Kürbisfleisch zugedeckt im Backrohr im eigenen Saft weichdämpfen, eventuell mit 1/16 l Veltliner gestreckt, danach durch ein Sieb passieren. Braunen Kristallzucker mit den 3 Eiern, je einer Prise Salz, Lebkuchengewürz, Ingwer, Zimt, etwas abgeriebene Orangenschale und Saft der Orange über Dunst warm aufschlagen, mit dem Kürbispüree vermischen. Mürbteig ausrollen. Den Teig dann über eine gefettete Pieform legen und andrücken, überstehenden Rest wegschneiden. 15 Minuten bei 160°C blind vorbacken. Kürbismasse einfüllen, bei 175°C ca. 50 Minuten langsam fertig backen. Tipp: Warm oder kalt servieren, mit geschlagenem Obers, Preiselbeeren- oder...

Mehr »

KÜRBIS RISOTTO

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Kürbis, Rezepte

für 4 Personen: 1 Hokkaido oder eine kleine Butternuss 400 g Rundkornreis 100 g Schalotten 80 g Butter ¼ l trockener Weißwein 80 g geriebener Parmesan 1 große Sellerieknolle Salz weißer Pfeffer frischer Thymian Kernöl Sellerie schälen, in Stücke zerschneiden und zusammen mit 1,5 l Wasser in einem Entsafter (Haushaltsgerät) entsaften. Den Saft in einem Topf aufkochen und durch ein Tuch seihen. So enthält man in Kürze einen klaren Selleriefond, der die sonst übliche Suppe (bzw. das Suppenpulver) ersetzt. Kürbis halbieren, entkernen, mit einem Rohschäler schälen, 500 g in 1 cm Würfel schneiden. Schalotten schälen und fein hacken. Schalotten in 40 g Butter farblos anschwitzen, Reis dazugeben, bei milder Hitze glasig werden lassen. Die Hälfte der Kürbiswürfel hinzufügen, gut durchrühren, mit Wein aufgießen. Wein völlig verdampfen lassen. Nach und nach heißen Selleriefond zugießen, so dass der Reis immer bedeckt ist. Hin und wieder sanft umrühren. Inzwischen die restlichen Kürbiswürfel im Selleriefond weichkochen, mit dem letzten Rest des Fonds pürieren. Das heiße Kürbispüree ins Risotto rühren, kurz danach den Parmesan und die restliche kalte Butter dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell mit Kernöl beträufeln und mit in Kernöl gerösteten Kürbiskernen und Thymian...

Mehr »

KÜRBIS CURRY

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Kürbis, Rezepte

1 kg Kürbisfleisch (Muskat oder Butternuss) 4 Äpfel 200 g Jungzwiebeln 80 g Dörrzwetschken 80 g Walnusskerne 200 g Paradeiser in Würfeln geschnitten 1 EL Madras-Curry Sonnenblumenöl 3 Zehen Knoblauch ½ l Apfelsaft Sambal Oelek Kürbis und Paradeiser in kleine Würfel schneiden. Äpfel entkernen, mit der Schale in Würfel schneiden. Jungzwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und blättrig schneiden. Zwiebeln in einem guten Schuss Öl anschwitzen, etwas später Knoblauch dazugeben, mitrösten, dann alle übrigen Zutaten dazu und mit dem Apfelsaft auffüllen. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Sambal Oelek...

Mehr »

TAGLIATELLE MIT KÜRBISSAUCE

Gepostet von am Okt 25, 2017 in Kürbis, Rezepte

Zutaten für 4 Personen: 1 Hokkaido-Kürbis (ca. ¾ kg) 30 g Butter 20 g Zwiebel 2 Eidotter Salz Cayennepfeffer Schwarzer Pfeffer 150 g Frühstücksspeck Parmesan 400 g Tagliatelle Kürbis waschen, halbieren Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein schneiden. Butter schmelzen, Zwiebel darin anschwitzen. Kürbis dazugeben, mitschwitzen. Salzen, mit Cayenne würzen. Mit ein wenig Wasser aufgießen, köcheln lassen bis die Kürbisstücke weich sind (ca. 15 Minuten). Anschließend fein pürieren. Inzwischen Speck klein würfeln und in einer Pfanne knusprig braten. Tagliatelle laut Kochanleitung bissfest kochen und abseihen. Sauce aufkochen, abschmecken, vom Feuer nehmen, zügig die rohen Eidotter einrühren. Mit den heißen Nudeln vermischen, mit den Speckwürfeln bestreuen, Pfeffer drübermahlen. Eventuell mit frisch geriebenem Parmesan...

Mehr »