Projekte Übers Essen reden

Ein kulinarischer Inspirationsraum von Heidi Strobl

Heidi Strobl am Eingang zum „Nachtwächterhaus“

Tausend Bücher „zum Kochen“

Das Nachwächterhaus neben der Poysdorfer Pfarrkirche war einst Wirkstätte jenes Mannes, der über das Wohlergehen der Stadt wachte. Nur zwei kleine Räume groß, überdauerte es die Jahrhunderte. Mit tausend Büchern wird das leere Haus jetzt wiederbelebt und beeinflusst die Geschicke der Stadt auf neue Weise. Es handelt sich nämlich um Kochbücher. Ein Tisch und 10 Sesseln laden dazu ein, es sich gemütlich zu machen, sich von Rezepten aus aller Welt inspirieren zu lassen, Leute zu treffen, übers Essen zu reden. Über neue und alte Rezepte, über Nahes und Fernes, über das kulinarische Gedankengut der Region. Der Raum bleibt untertags geöffnet, die Bücher dürfen gelesen, kopiert und abfotografiert werden, das Haus aber nicht verlassen.

Eine Workshopreihe und fixe Plauderstunden begleiten und beleben den Inspriationsraum.

Weil: nichts geht uns so nahe, wie unser Essen. Und mitreden kann dabei jeder.



WANN? 15. Juni bis 15. August 2022,
täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet

WO? 2170 Poysdorf, Nachtwächterhaus,
direkt neben der Pfarrkirche



TERMINVORSCHAU / VERANSTALTUNGEN

Rahmenprogramm

Plaudereien

Fixtermin Donnerstag, 18 Uhr. Dazu lädt Heidi Strobl jeweils einen kulinarisch inspirierenden Gast ein – von Haubenkoch Manfred Buchinger über die Schokoladekünstlerin Marieke Zart bis zum Hanftaler Wirt Mathias Herbst, und auch der „Nachbar“ – Pfarrer Kolo – wird einmal dabei sein und über seine kulinarischen Kindheitserinnerungen erzählen.

Die Abende sollen unkomplizierte, gemütliche Plaudereinen sein, bei denen sich kulinarisch interessierte Menschen kennenlernen, austauschen und auch Neues entdecken können oder Fragen stellen, die sie schon immer interessiert haben. Offen für jedermann, ohne Anmeldung. Vielleicht bringt auch jemand die eine oder andere Flasche Wein mit, oder einen selbstgemachten Kuchen (Gläser und Teller stehen zur Verfügung). Bei Regen wird im Nachwächterhaus geplaudert, bei Schönwetter unter der Linde davor. Jeder ist willkommen und jeder kann mitreden.

Zu den aktuellen „Plauder“-Terminen! Kurzfristige Änderungen sind möglich.

Workshops

Begleitend dazu wird eine Reihe praktischer Veranstaltungen stattfinden. U.a.: Konditorin Ingrid Aigner bäckt in kleiner Gruppe traditionelle Riegelkrapfen, Straußenfarmer Dieter Schwarz zeigt, wie man ein Straußenei öffnet und lädt zur Rieseneierspeis, ein Bäckermeister verrät Wissenswertes über Brot und Sauerteig und die beste asiatische Köchin des Landes, Sohyi Kim, kocht mit Weinviertler Miso asiatisches Suppenfrühstück.

TERMINVORSCHAU / VERANSTALTUNGEN

Präsentationen

Der Raum kann auch als Bühne für Verkostungen oder Präsentationen genutzt werden. Voraussetzung dafür ist eine Anmeldung, die Veranstaltung wird dann in einen „Spielplan“ aufgenommen, der online einzusehen ist. Anmeldungen jederzeit gerne unter: info@heidi.strobl.at


Background

Tausend Kochbücher beleben das historische Nachwächterhaus.

Das Grätzl rund um die Poysdorfer Pfarrkirche birgt bauhistorische Schätze. Mitten im Zentrum und doch ein wenig abseits gelegen ist dieses romantische Eck der Stadt nach dem Auszug der Galerie Ohmayer ein wenig in Vergessenheit geraten. Das sollte sich aber demnächst ändern. Im Rahmen des Weinviertelfestivals wird das nur zwei Zimmer kleine Nachtwächterhaus in einen Ort der Begegnung verwandelt. Ein Tisch, zehn Sesseln und 1.000 Kochbücher laden dazu ein, es sich gemütlich zu machen, sich von Rezepten aus aller Welt inspirieren zu lassen, Leute zu treffen, übers Essen zu reden. Zwanglos und unkompliziert, einfach hingehen und Platz nehmen. Das Haus ist täglich zwischen 10 und 20 Uhr frei zugänglich, die Bücher dürfen unentgeltlich gelesen, kopiert und abfotografiert werden, das Haus aber nicht verlassen. Die feierliche Eröffnung findet am 14. Juni um 19 Uhr statt, am 15. August endet das Projekt. Finanziert wird dieses Leerstandsprojekt größtenteils von „Leader plus“, zu kleinen Teilen von der Gemeinde Poysdorf und dem Weinviertelfestival. Idee und Umsetzung stammen von der Wetzelsdorfer Autorin Heidi Strobl. Ihr „Kulinarischer Inspirationsraum“ war eines von etlichen eingereichten Projekten, eine Jury hat über die Umsetzung entschieden.

Download Presseaussendung vom März 2022
Download Plakat

« Übers Essen reden »
Ein kulinarischer Inspirationsraum von Heidi Strobl
im Nachtwächterhaus Poysdorf
15. Juni– 15. August 20225

DAS PROJEKT 

AKTUELLE WORKSHOP-TERMINE
Die Termine werden laufend ergänzt.

TIPP: PLAUDEREIEN Fixtermin Donnerstag, 18 Uhr während der Projektlaufzeit. Dazu lädt Heidi Strobl jeweils einen kulinarisch inspirierenden Gast ein. Die Abende sollen unkomplizierte, gemütliche Plaudereinen sein, bei denen sich kulinarisch interessierte Menschen kennenlernen, austauschen und auch Neues entdecken können oder Fragen stellen, die sie schon immer interessiert haben. Offen für jedermann, ohne Anmeldung. Vielleicht bringt auch jemand die eine oder andere Flasche Wein mit, oder einen selbstgemachten Kuchen (Gläser und Teller stehen zur Verfügung). Bei Regen wird im Nachwächterhaus geplaudert, bei Schönwetter unter der Linde davor. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Das Projekt „Übers Essen reden“ findet im Rahmen des VIERTELFESTIVALs Niederösterreich statt. Zu den aktuellen PLAUDER-Termine!

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union